Weltpolitik

China weist deutschen Studenten wegen Uni-Projekt aus

David Missal musste China verlassen, weil er ein Video über einen Menschenrechtsanwalt gedreht hat.

Präsident Xi Jinping hat die Universitäten schon zu Amtsbeginn zu „Festungen der Parteilinie“ erklärt. SN/AP
Präsident Xi Jinping hat die Universitäten schon zu Amtsbeginn zu „Festungen der Parteilinie“ erklärt.

David Missal wirkt erschöpft, er hat seit einem Rückflug am Sonntag nicht viel geschlafen. "Ich bin traurig, dass ich meine Freunde in China nicht wiedersehen kann", sagt der 24-jährige Journalistikstudent. Seine Abreise aus Peking kam überstürzt: Die chinesische Regierung hat ihn ausgewiesen, weil er sich in einem Projekt an der Universität mit einem kritischen Thema beschäftigt hat. Missal will sein Studium nun in Berlin fortsetzen - vielleicht aber auch in Taiwan oder in Hongkong.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 10.12.2018 um 02:06 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/china-weist-deutschen-studenten-wegen-uni-projekt-aus-38740987