Weltpolitik

Clooney macht sich für Rohingya stark

In Myanmar wird die muslimische Minderheit verfolgt. Der Fall landete vor dem Internationalen Gerichtshof. Für die Rechte der Rohingya engagiert sich nun eine prominente Anwältin.

Aung San Suu Kyi und Amal Clooney. SN/apa picturedesk.com - robin utrecht, ap photo/peter dejong
Aung San Suu Kyi und Amal Clooney.

Zwei prominente Frauen, die zwei grundverschiedene Positionen verteidigen: Auf der einen Seite steht Amal Clooney, die britisch- libanesische Menschenrechtsanwältin und Frau von Hollywood-Star George Clooney. Auf der anderen Seite ist Aung San Suu Kyi, Myanmars einstige Freiheitsikone und Friedensnobelpreisträgerin. Sie verbrachte rund 14 Jahre unter Hausarrest der Generäle. Doch inzwischen ist Suu Kyi als wichtigste Politikerin Myanmars eine Gefolgsfrau der Uniformierten geworden, die sie einst bekämpfte.

Zwischen den beiden prominenten Frauen stehen Myanmars staatenlose Rohingya - Vertriebene, die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 01:34 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/clooney-macht-sich-fuer-rohingya-stark-84092866