Weltpolitik

Corona: Bald eine Million Fälle in Afrika

Auf unserem Nachbarkontinent steigt zwar die Zahl der Coronaneuinfektionen, gemessen an der Einwohnerzahl ist sie aber relativ niedrig. Das liegt nicht nur an der jungen Bevölkerung.

Coronatest in einem Gemeindezentrum in Kapstadt. Nicht überall in Afrika wird so viel getestet wie in Südafrika. SN/AP
Coronatest in einem Gemeindezentrum in Kapstadt. Nicht überall in Afrika wird so viel getestet wie in Südafrika.

Später als in Europa traten Mitte Februar die ersten Coronainfektionen in Afrika auf. Mittlerweile wurden rund 890.000 Fälle und 18.000 Tote registriert, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Donnerstag mitteilte. Gleichzeitig warnte der Regionaldirektor für die östliche Mittelmeerregion, Ahmed Al-Mandheri, vor ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 03.08.2020 um 11:26 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/corona-bald-eine-million-faelle-in-afrika-90856546