Weltpolitik

Corona: Verschwörung ist Trumpf

Das Virus stammt aus den USA. Oder aus Wuhan. Helikopter bringen Infizierte in das ländliche Amerika. Bill Gates ist schuld.

Eine Mitarbeiterin des sogenannten P4-Labors in Wuhan. Das epidemiologische Labor wurde in Zusammenarbeit mit einer französischen Biotech-Firma und der chinesischen Akademie der Wissenschaften errichtet. SN/APA/AFP/JOHANNES EISELE
Eine Mitarbeiterin des sogenannten P4-Labors in Wuhan. Das epidemiologische Labor wurde in Zusammenarbeit mit einer französischen Biotech-Firma und der chinesischen Akademie der Wissenschaften errichtet.


Den Namen Maatje Benassi kennen in China und weiten Teilen Asiens vermutlich mehr Menschen als in der Heimat der amerikanischen Radsportlerin. Das verdankt die 52-jährige Athletin des Ausdauerteams der US-Streitkräfte einem Video, das sich seit Ende März wie ein Lauffeuer verbreitet. Darin behauptet ein amerikanischer Verschwörungstheoretiker, die Radlerin habe das Virus nach Wuhan eingeschleppt.

Beanssi sei die "Patientin Null" gewesen. Sie habe sich den Erreger in den Biowaffen-Laboren von Fort Derrick vor den Toren Washingtons eingefangen. Bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:48 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/corona-verschwoerung-ist-trumpf-86359744