Weltpolitik

Das EU-Parlament meint es ernst

Im Ringen um das nächste Sieben-Jahres-Budget der EU ließen die Parlamentarier am Mittwoch in Straßburg heftig die Muskeln spielen. "Wenn sich die Mitgliedsstaaten weigern, sich zu bewegen und die Positionen des Parlaments zu akzeptieren, werden wir bis zum Äußersten gehen und den neuen langfristigen EU-Haushalt ablehnen." So sprach David Sassoli, der Präsident des EU-Parlaments.

Das EU-Parlament hat in den vergangenen Monaten bewiesen, dass solche Ansagen ernst gemeint sind. Es hat drei Anwärter für die Kommission abgelehnt; es hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 08:43 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/das-eu-parlament-meint-es-ernst-83369620