Weltpolitik

Das Königreich taumelt

2017 war für Großbritannien ein turbulentes Jahr: Fünf Terroranschläge, der Brand im Grenfell Tower, eine Parlamentswahl und der Start der Brexit-Verhandlungen bewegten die Menschen.

Die Briten entfernen sich von der EU. Nach welchen Regeln, muss im neuen Jahr detailliert ausverhandelt werden. SN/fotolia/niroworld
Die Briten entfernen sich von der EU. Nach welchen Regeln, muss im neuen Jahr detailliert ausverhandelt werden.

Die Nachrichtensendung am 18. April 1930 begann wie immer um Viertel vor neun am Abend in der BBC. Eine Sache war aber anders. Der Radiosprecher sagte nämlich nur einen Satz: "Es gibt keine Nachrichten." Die restlichen 15 Minuten wurde Klaviermusik gespielt. Der Gegensatz zum Jahr 2017 könnte krasser nicht sein. Großbritannien hat zwölf bewegte Monate hinter sich.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 17.07.2018 um 11:19 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/das-koenigreich-taumelt-22314868