Weltpolitik

Der Aufstieg und Fall der Annegret Kramp-Karrenbauer

Als Ministerpräsidentin des Saarlands fuhr sie Erfolge ein - doch in der Bundespolitik häuften sich die Fehltritte.

Annegret Kramp-Karrenbauer hat am Montag ihren Rücktritt vom Parteivorsitz bekanntgegeben.  SN/APA/AFP/ODD ANDERSEN
Annegret Kramp-Karrenbauer hat am Montag ihren Rücktritt vom Parteivorsitz bekanntgegeben.

Kann AKK Kanzlerin? Eine Frage, die nicht erst seit Kurzem im Raum steht. 14 Monate ist es her, dass Annegret Kramp-Karrenbauer den CDU-Parteivorsitz übernommen hat. Dass sie und nicht ihr Rivale Friedrich Merz die richtige Wahl war, das schien sie immer wieder beweisen zu wollen. Was ihr rückblickend nur selten gelang.

Ihr Aufstieg in die Bundespolitik begann jedoch mit einem Erfolg: Bei der Landtagswahl im März 2017 holte Kramp-Karrenbauer, damals seit sechs Jahren Ministerpräsidentin des Saarlands, mehr als ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 09:21 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-aufstieg-und-fall-der-annegret-kramp-karrenbauer-83273959