Weltpolitik

Der Entzug von Putins Gas beginnt

Die EU-Kommission will die russischen Gasimporte noch heuer um zwei Drittel reduzieren. Der amerikanische Präsident Joe Biden geht weiter und verhängt ein Ölembargo über Russland.

„Es wird hart“, sagte Frans Timmerans. Doch der Vizepräsident der EU-Kommission hält es für möglich, dass Europa unabhängig wird von russischen Gasimporten. SN/AFP
„Es wird hart“, sagte Frans Timmerans. Doch der Vizepräsident der EU-Kommission hält es für möglich, dass Europa unabhängig wird von russischen Gasimporten.

Je höher die Preise für Öl und Gas steigen, desto mehr Geld wird in die Kriegskasse von Wladimir Putin gespült. Und ausgerechnet der Westen, vor allem die Europäische Union, sorgt dafür, dass Moskau das Geld nicht ausgeht für die Bomben und Raketen. Bei den derzeit astronomischen Preisen überweisen die EU-Staaten allein für das russische Erdgas rund 600 Millionen Euro täglich. Anfang Jänner waren es noch 188 Millionen Euro. Im gesamten Jahr 2020 kosteten sämtliche Energieimporte aus Russland rund 60 Milliarden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 02:41 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-entzug-von-putins-gas-beginnt-118147330