Weltpolitik

Der lange Weg zum Frieden

In Genf einigten sich Russland und die USA auf eine Waffenruhe für Syrien.Doch viele Rebellengruppen lehnen den Deal ab.

Der lange Weg zum Frieden SN/APA/AFP/FABRICE COFFRINI
Ein fragiles Abkommen zwischen Kerry (links) und Lawrow (rechts)

"Sehen Sie genau hin", ruft Abu Mohsen dem Kamerateam von "Orient TV" zu und zeigt auf die Trümmer zweier Wohnhäuser am Rande der nordsyrischen Stadt Idlib, aus denen gerade die Leiche einer alten Frau geborgen wird. "Das waren die russischen Teufel", brüllt der blutverschmierte Mann wutentbrannt. Nach einigen hektischen Atemzügen hat sich der Syrer etwas beruhigt. Mit geballten Fäusten fragt er den Reporter: "Und diese Verbrecher wollen jetzt für Frieden in unserem Land sorgen und die Lieferungen von Hilfsgütern garantieren?"

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.11.2018 um 08:49 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-lange-weg-zum-frieden-1074898