Weltpolitik

Der Linke, den auch die Bürgerlichen wählen

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow muss sich neue Partner suchen. Die CDU ziert sich, will aber reden.

Ministerpräsident Bodo Ramelow freut sich über das Rekordergebnis seiner Linkspartei bei den Landtagswahlen in Thüringen. SN/AP
Ministerpräsident Bodo Ramelow freut sich über das Rekordergebnis seiner Linkspartei bei den Landtagswahlen in Thüringen.

"Mir sind stabile Verhältnisse wichtiger für das Land, als dass es nur um parteipolitische Interessen geht", so erklärte der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring Montag seine überraschende Bereitschaft zu Gesprächen mit der Linkspartei. Vor der Wahl hatte er eine Zusammenarbeit sowohl mit der Linken als auch mit der AfD strikt abgelehnt. Am Sonntag aber hatte die CDU eine krachende Niederlage eingefahren und war von 33,5 auf 21,8 Prozent abgestürzt. Damit hat sie nicht nur den Status der stärksten Fraktion verloren. Sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 02:37 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-linke-den-auch-die-buergerlichen-waehlen-78388225