Weltpolitik

Der Mann, der für Putin Krieg führt

Verteidigungsminister Sergej Schoigu muss seinem Präsidenten den Sieg in der Ukraine liefern.

Sergej Shoigu und Wladimir Putin, dahinter Generalstabschef Valeri Gerasimow.  SN/AP
Sergej Shoigu und Wladimir Putin, dahinter Generalstabschef Valeri Gerasimow.

Sergej Lawrow und Sergej Schoigu blicken ernst und entschlossen. Unter den Fotos des russischen Chefdiplomaten und des Verteidigungsministers auf dem schwarzen T-Shirt steht in weißer Schrift: "Wer nicht mit Lawrow reden will, muss mit Schoigu reden." Das T-Shirt kostet knapp zehn Euro. Der Spruch zeigt: Das Militär ist längst zur Erweiterung der russischen Diplomatie geworden. An seiner Spitze: Sergej Schoigu, Putins derzeit wichtigster Mann.

Der 66-Jährige hat die belächelten Streitkräfte zu einem modernen Apparat umgebaut. Er war für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 04:45 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-mann-der-fuer-putin-krieg-fuehrt-117844084