Weltpolitik

Der "Pate" beherrscht den Wahlkampf in Polen

Er ist weder Premier noch Präsident, aber ohne den 70-jährigen Jarosław Kaczynski läuft in Warschau nichts.

PIS-Chef Jaroslaw Kaczynski SN/apa (archiv/afp)
PIS-Chef Jaroslaw Kaczynski

Die Verteilung der politischen Macht in Polen beruht seit vier Jahren auf einer höchst eigenwilligen Konstruktion. Mit Andrzej Duda gibt es einen Präsidenten, der das Land nach außen repräsentiert. Die Regierungsgeschäfte führt Premier Mateusz Morawiecki. Beide stammen aus der nationalkonservativen PiS. Und hier kommt jener Mann ins Spiel, ohne den in Warschau keine Entscheidung denkbar ist: Hinter den Kulissen hält der autoritäre Parteichef Jarosław Kaczyński alle Fäden in der Hand.

Seit 2015 geht das so, seit die PiS ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 03:04 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-pate-beherrscht-den-wahlkampf-in-polen-76602937