Weltpolitik

Der Riese Indien bewegt sich langsam

Zu Beginn ihrer zweiten Amtszeit lässt die Regierung von Ministerpräsident Narendra Modi keinen Zweifel mehr daran, dass sie eine hindunationalistische Agenda verfolgt. Der Aufsteiger Indien steht vor großen Problemen.

Narendra Modi ist der „große Kommunikator“: Indiens wiedergewählter Premierminister inszeniert sich betont volksnah, zum Beispiel bei Yoga-Übungen.  SN/APA/AFP/RAJESH KUMAR
Narendra Modi ist der „große Kommunikator“: Indiens wiedergewählter Premierminister inszeniert sich betont volksnah, zum Beispiel bei Yoga-Übungen.

Es gebe bessere Wege, die nationale Einheit zu stärken, als die Idee, dem Land mit Hindi eine einzige einheimische Sprache zu verordnen. Die Wendung gegen das Englische sei zudem kontraproduktiv, weil diese Weltsprache verbunden sei mit Indiens Erfolgen in modernen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 07:26 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-riese-indien-bewegt-sich-langsam-77195215