Weltpolitik

Der Streit um Erdgas aus dem östlichen Mittelmeer eskaliert

Erdoğan droht Griechenland und Zypern, die Interessen der Türkei auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen.

Die Energieminister der sieben Partnerländer von EastMed. SN/AP
Die Energieminister der sieben Partnerländer von EastMed.

Begleitet von Einheiten der Kriegsmarine kreuzt ein türkisches Forschungsschiff seit Anfang Februar vor Griechenland und Zypern. Die Erkundungsmission gilt einem Schatz, der tausende Meter unter dem Meeresboden liegt. Forscher vermuten im östlichen Mittelmeer bis zu einem Drittel der globalen Gasvorkommen. Um die Ausbeutung der Bodenschätze schwelt seit Jahren ein Konflikt zwischen der Türkei und anderen Anrainern. Jetzt eskaliert der Streit, könnte sogar zu einer militärischen Konfrontation führen.

Zwei konkurrierende Energie-Allianzen haben sich im östlichen Mittelmeer gebildet. Eine besteht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 06:21 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-streit-um-erdgas-aus-dem-oestlichen-mittelmeer-eskaliert-83137207