Weltpolitik

Der ungelöste Nahostkonflikt

Noch herrscht kein Frieden im Heiligen Land. Das Ringen zwischen Israelis und Palästinensern ist erbitterter denn je.

Der Kern des Nahostkonflikts ist ein territorialer Streit zweier Völker um ein Land. Er hat, in den Jahren zwischen 1947/48 und 2006, zu sechs internationalen Kriegen zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn geführt. Er hat zudem, in den Jahren von 1987 bis 1991 und von 2000 bis 2005, zwei Aufstände der Palästinenser gegen die israelische Besatzung ausgelöst.

Israel hat zwar 1979 ein Friedensabkommen mit Ägypten und 1994 eines mit Jordanien geschlossen. Im Sommer 2020 haben zudem Israel und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 09:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-ungeloeste-nahostkonflikt-91999858