Weltpolitik

Deutsche Regierung will flügge sein

Angesichts anhaltender Probleme mit ihren Langstreckenflugzeugen hat die deutsche Regierung den Kauf von drei neuen Airbus A 350 beschlossen.

Deutsches Regierungsflugzeug: Künftig keine Probleme mehr? SN/APA (dpa)/Michael Kappeler
Deutsches Regierungsflugzeug: Künftig keine Probleme mehr?

Manchmal kann es sogar im bürokratiegeplagten Deutschland ganz schnell gehen. Die jetzt geradezu blitzartig getroffene Entscheidung hat allerdings weniger mit einem Wunder in der deutschen Verwaltung zu tun als mit der Tatsache, dass von dem Problem nicht Herr Hinz oder Frau Kunz betroffen sind, sondern Herr Frank-Walter Steinmeier und Frau Angela Merkel. Ersterer ist Bundespräsident, die zweite Bundeskanzlerin. Vor allem geht es darum, das Ansehen Deutschlands als Hightech-Land zu wahren. Das Label "Made in Germany" hat seinen guten Ruf zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 05:58 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/deutsche-regierung-will-fluegge-sein-65248954