Weltpolitik

Deutschland zieht ab Dienstag mit seiner Corona-App nach

Derweil will die EU-Kommission mit einer Plattform den Bürgern Reisen erleichtern.

So soll die deutsche Corona-Warn-App, die am Dienstag vorgestellt wird, ausschauen.  SN/APA/dpa/Michael Kappeler
So soll die deutsche Corona-Warn-App, die am Dienstag vorgestellt wird, ausschauen.

Österreich hat sie, Frankreich auch und Südkorea sowieso schon lang: eine Corona-Warn-App. Am Dienstag wird auch Deutschland nachziehen. Geplant war die App schon seit März, zuerst musste die Bundesregierung aber wichtige Fragen klären: Soll die Installation der App auf Freiwilligkeit beruhen? Wo werden die sensiblen Daten gespeichert? Und wie soll die Anonymität der Nutzer gewahrt werden?

"Freiwillig bleibt freiwillig", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag. Zuvor gab es eine Debatte darüber, ob Nutzer der Corona-Warn-App Vorteile gegenüber jenen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 05:03 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/deutschland-zieht-ab-dienstag-mit-seiner-corona-app-nach-88928755

karriere.SN.at