Weltpolitik

Die Atomreaktoren stehen auf Null

Im elsässischen Fessenheim an der Grenze zu Deutschland und zur Schweiz steht das älteste von Frankreichs 19 Atomkraftwerken. Nun ging es endgültig vom Netz. Während Kernkraftgegner jubeln, herrschen im Ort Wut und Frustration.

15 Jahre wird der Abbau des Atomkraftwerkes dauern. SN/AFP
15 Jahre wird der Abbau des Atomkraftwerkes dauern.

Vor dem Morgen des 30. Juni graute Alain Besserer schon seit langem. Seit fast drei Jahrzehnten arbeitete er im Atomkraftwerk Fessenheim. Beim Betreten des Gebäudes sei sein erster Blick immer auf die Messstationen gefallen, sagt er. Sie zeigen an, wie viel Megawatt Strom die beiden Reaktoren produzieren. Der eine steht seit 22. Februar auf null. Nun zeigt auch der zweite Null an.

Es ist vorbei.

Fast liebevoll klingt der 51-jährige Techniker, wenn er vom Kraftwerk ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2021 um 08:23 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-atomreaktoren-stehen-auf-null-89610964