Weltpolitik

Die Demokratie ist in der Defensive

Als der Ostblock 1989 zerfiel, war euphorisch vom Triumph der Demokratie weltweit die Rede. Aber inzwischen ist die demokratische Regierungsform in eine Rezession geraten.

In Hongkong lassen sich die Rufe nach Demokratie nicht überhören. SN/AP
In Hongkong lassen sich die Rufe nach Demokratie nicht überhören.

Geradezu euphorisch war die Reaktion vieler Türken auf das Ergebnis der Bürgermeisterwahl in Istanbul. Dass dort der Oppositionspolitiker Ekrem Imamoğlu gegen den Kandidaten der Regierungspartei AKP gewonnen hat, werten sie als Zeichen dafür, dass die Ära von Präsident Recep Tayyip Erdoğan in absehbarer Zeit zu Ende gehen könnte. Er könnte dem schier allmächtigen Staatschef der Türkei die Macht streitig machen.

Vor allem signalisiert der Ausgang dieser Abstimmung in der Bosporus-Metropole, dass die Menschen umdenken und autoritäre Strukturen trotz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 04:03 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-demokratie-ist-in-der-defensive-74179546