Weltpolitik

Die Hoffnung auf einen Wandel in der Landwirtschaft wächst - Nur Mu(h)t!

Regionaler, grüner, gesünder für Mensch und Tier: Unter dem Eindruck von Klimawandel und Coronapandemie soll sich vieles ändern, was zwischen Bauernhof und Tisch abläuft.

Die EU-Kommission setzt eine grundegende Reform des Agrasystems in das Zentrum ihres Green Deals. SN/Talitha - stock.adobe.com
Die EU-Kommission setzt eine grundegende Reform des Agrasystems in das Zentrum ihres Green Deals.

Stimmt schon: Die Coronakrise hat zu keinen großen Engpässen in der Lebensmittelversorgung in Europa geführt. Dennoch war nicht alles in Ordnung. "Wir hatten eine dramatische Situation beim Lebensmitteltransport." So beschreibt es EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski, wenn er an die erste Zeit der Pandemie zurückdenkt. Lkw hingen an geschlossenen Grenzen fest, Erntehelfer konnten nicht an ihren Einsatzort gelangen, in den Supermärkten war manches ausverkauft. Die Lehren daraus: "Unsere Transportwege sind zu lang, wir müssen sie verkürzen." Und: "Eine Antwort ist, die lokalen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 10:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-hoffnung-auf-einen-wandel-in-der-landwirtschaft-waechst-nur-muht-89397685