Weltpolitik

Die Luft an der CDU-Spitze wird dünner

Wieder einmal macht die Chefin keine gute Figur. Auch mit ihrer Forderung nach Neuwahlen in Thüringen ist sie gescheitert.

Annegret Kramp-Karrenbauer agiert ziemlich glücklos an der Spitze der CDU. SN/dpa-Zentralbild/Bodo Schackow
Annegret Kramp-Karrenbauer agiert ziemlich glücklos an der Spitze der CDU.

"Statt die Dinge laufen zu lassen, hätte die Parteispitze gut daran getan, Führung zu zeigen. Sie hätte die einzelnen Szenarien mit der CDU Thüringen gemeinsam vor der Wahl durchspielen müssen und Konsequenzen aufzeigen müssen, statt nach der Wahl." So kritisierten Junge Union und der Wirtschaftsflügel von CDU und CSU die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer, kurz AKK. Beide Organisationen sind schon länger auf Gegenkurs zur Parteichefin, die ihnen nicht konservativ genug erscheint.

Dabei hatten die Konservativen und der Wirtschaftsflügel nach ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 03:45 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-luft-an-der-cdu-spitze-wird-duenner-83136217