Weltpolitik

Die Österreicher sehen die EU so negativ wie nie

Europaweit liegt die Zustimmung zur Gemeinschaft in der Pandemie aber so hoch wie seit 2009 nicht.

Martin Selmayr vertritt die EU-Kommission in Wien.  SN/sn
Martin Selmayr vertritt die EU-Kommission in Wien.

Der Großteil der EU-Bürger hat derzeit ein gutes Bild von der Union. Die Portugiesen etwa - das Land war einer der Krisenstaaten während der Finanzkrise und lange unter Brüsseler Sparauflagen - fallen in der aktuellen Eurobarometer-Umfrage mit Rekordwerten auf: 76 Prozent der Bevölkerung sehen die EU positiv. Einen Rekordwert liefert auch Österreich. Noch nie zuvor standen so viele Bürger der EU ablehnend gegenüber: Nur 35 Prozent sehen sie positiv, nur in Griechenland sind es noch weniger. Im EU-Schnitt liegt die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2021 um 01:04 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-oesterreicher-sehen-die-eu-so-negativ-wie-nie-103284484