Weltpolitik

Die Peronisten sind zurück

Cristina Fernández de Kirchner gibt in Argentinien wieder den Ton an.

Fernández und Fernández. Auch wenn’s nicht so aussieht: Er ist der Präsident, sie seine Vize.  SN/AP
Fernández und Fernández. Auch wenn’s nicht so aussieht: Er ist der Präsident, sie seine Vize.

Die offiziellen Ergebnisse ließen noch auf sich warten, da strömten die Menschen in Buenos Aires bereits zum Hauptquartier der Peronisten, dem "Bunker" von Fernández und Fernández. Schon vor 20 Uhr versammelten sich Alte, Junge, Frauen und Männer im Stadtteil Chacarita, sangen und tanzten zum Refrain: "Wir kommen zurück, wir kommen zurück." Begleitet von Hupkonzerten sagt Sol Tripoli, eine 49-jährige Lehrerin: "Wir werden wieder glücklich sein, das Volk wird wieder essen." Sie hat sich in eine argentinische Flagge gehüllt und ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 03:30 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-peronisten-sind-zurueck-78388504