Weltpolitik

Die Rhetorik ist sexuell aufgeladen

Immer mehr britische Politikerinnen geben nach Drohungen auf.

Die liberale Abgeordnete Heidi Ellen, eine Brexit-Gegnerin, gibt wie eine Reihe ihrer Kolleginnen auf. SN/AP
Die liberale Abgeordnete Heidi Ellen, eine Brexit-Gegnerin, gibt wie eine Reihe ihrer Kolleginnen auf.

Sie hatte lediglich ein TV-Interview mit Ex-Premier Tony Blair gelobt, aber das reichte aus, dass die britische Labour-Abgeordnete Angela Rayner in den sozialen Medien Mord- und Vergewaltigungsdrohungen erhielt.

Heidi Allen, die aufgrund des Brexit-Kurses von den regierenden Tories zu den Liberaldemokraten gewechselt ist, erzählte ebenfalls von aggressiven E-Mails, die zu ihrem Alltag gehörten. Sie werde auf der Straße beschimpft und auf Twitter beleidigt. "Ich bin erschöpft von der Invasion in mein Privatleben und den Einschüchterungen."

Und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 10:38 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-rhetorik-ist-sexuell-aufgeladen-78909976