Weltpolitik

Die russische Parallelwelt: "Krieg, welcher Krieg?"

Das russische Staatsfernsehen berichtet über eine "gerechtfertigte Operation" in der Ukraine. Ein Rundgang durch Moskau zeigt: Das wirkt.

Der Rote Platz in Moskau.  SN/imago images/Xinhua
Der Rote Platz in Moskau.

In Moskau geht das Leben seinen Gang. Mütter bringen ihre Kinder in den Kindergarten, die Straßen sind verstopft wie eh und je, junge Skater drehen ihre Runden auf dem Manegeplatz, vor sich den Kreml. Über der Eisfläche am Roten Platz erklingen sowjetische Schnulzen. "Liebe Besucherinnen und Besucher, in zehn Minuten schließt das Eis für eine technische Pause", hallt es zwischen Historischem Museum und der Basilius-Kathedrale. Die Menschen schlendern über das graue und nasse Pflaster. Die Karussells drehen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 05:38 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-russische-parallelwelt-krieg-welcher-krieg-117544834