Weltpolitik

Die Schulden der USA explodieren

Donald Trump jubelt. Budgetdisziplin und Ausgabenstopp sind Fremdwörter geworden.

Seit Donald Trump US-Präsident ist, stiegen die Schulden von 19 Billionen Dollar auf 22 Billionen. SN/AP
Seit Donald Trump US-Präsident ist, stiegen die Schulden von 19 Billionen Dollar auf 22 Billionen.

Vor vier Jahren warnte Donald Trump mit eindringlichen Worten: Eine Verschuldung von mehr als 21 Billionen (engl. Trillionen) "bedeutet effektiv den Bankrott unseres Landes". Damals hieß der Präsident Barack Obama und die Republikaner im Kongress zwangen ihn immer wieder, die Ausgaben zu bremsen.

Nun gratuliert Donald Trump, selbst Präsident, den Führern im Kongress fast schon überschwänglich zur Einigung auf eine Anhebung der Neuverschuldungsgrenze um weitere 320 Milliarden Dollar. "Das ist ein echter Kompromiss, der unserem großartigen Militär und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 08:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-schulden-der-usa-explodieren-73871548