Weltpolitik

Diese Richterinnen stehen ganz oben auf Trumps Liste

Streng katholisch, stramm konservativ: Wer der verstorbenen Ginsburg im Supreme Court nachfolgen könnte.

Die Fahne des Supreme Courts weht nach dem Tod der Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg auf Halbmast. SN/AFP
Die Fahne des Supreme Courts weht nach dem Tod der Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg auf Halbmast.

Nur wenige Stunden nach dem Tod der Obersten Richterin Ruth Bader Ginsburg am Freitag ist ein Streit um ihre Nachfolge entbrannt. US-Präsident Donald Trump sagte, er werde "sehr wahrscheinlich" eine Frau für den Supreme Court nominieren, auch um seine Chancen bei Wählerinnen zu erhöhen. Eines scheint aber klar zu sein: Ruth Bader Ginsburgs Kampf für Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter werden die potenziellen Nachfolgerinnen nicht weiterverfolgen - das Gegenteil könnte der Fall sein.

SN/AFP Amy Barrett ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 01:05 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/diese-richterinnen-stehen-ganz-oben-auf-trumps-liste-93182122