Weltpolitik

Donald Trump bekommt seinen Angstgegner

Der Weg für Joe Biden ist frei und die Partei rückt rasch zusammen.

Joe Biden wird für die Demokraten gegen Donald Trump ins Rennen gehen. SN/APA/AFP/MANDEL NGAN
Joe Biden wird für die Demokraten gegen Donald Trump ins Rennen gehen.

Joe Biden hat ein weiteres Mal bewiesen: Er ist das Stehaufmännchen der amerikanischen Politik. Mit dem Ausstieg seines linken Rivalen Bernie Sanders (78) ist der 77-Jährige nun der unbestrittene Bannerträger der Demokraten bei der Präsidentschaftswahl am 3. November. Damit gehen de facto auch die Vorwahlen zu Ende, deren ausstehende Rennen nur noch eine Formsache sind.

Binnen fünf Wochen stieg der nach den ersten Vorwahlen in Iowa, New Hampshire und Nevada abgeschriebene "Onkel Joe" zum uneinholbaren Spitzenreiter auf. Seine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:40 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/donald-trump-bekommt-seinen-angstgegner-86029672