Weltpolitik

Donald Trump: Ein Booster mit politischen Nebenwirkungen

Donald Trumps Bekenntnis zur Coronaimpfung versetzt seine treuesten Anhänger in Rage. Die Coronaimpfung in den USA ist hoch politisiert.

„Extrem bösartig“ oder „ahnungslos“: Ex-Präsident Donald Trump steckt in Nöten. SN/AFP
„Extrem bösartig“ oder „ahnungslos“: Ex-Präsident Donald Trump steckt in Nöten.

In seiner Weltsicht ist Barack Obama ein Al-Kaida-Terrorist und Hillary Clinton betreibt ein Pädophilen-Netzwerk: Der rechtsextreme Radiomoderator Alex Jones gehört zu den glühendsten Trump-Unterstützern der ersten Stunde. "Keine Sorge, Herr Präsident. Die Kavallerie ist auf dem Weg", rief er seinem Idol nach der verlorenen Wahl im November 2020 über den Sender zu.

Doch plötzlich scheint es vorbei zu sein mit der Bewunderung des bekanntesten Verschwörungspropagandisten der USA. "Katastrophenalarm für Präsident Trump", drohte der 47-Jährige zu Weihnachten auf seinem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2022 um 02:27 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/donald-trump-ein-booster-mit-politischen-nebenwirkungen-114622810