Weltpolitik

Donald Trump startet "Krieg gegen den Kongress"

Der US-Präsident will die Ermittlungen zu einem Amtsenthebungsverfahren blockieren, indem er die Herausgabe nötiger Informationen verweigert. Die Demokraten sind empört.

Dunkle Wolken über dem Kapitol in Washington.  SN/APA/AFP/SAUL LOEB
Dunkle Wolken über dem Kapitol in Washington.

Das Schreiben, das soeben im Büro von Repräsentantenhaus-Sprecherin Nancy Pelosi einging, trägt den offiziellen Briefkopf des Weißen Hauses und ist von dessen Justiziar Pat Cipollone unterzeichnet. Aber der Ton des achtseitigen Dokuments ist höchst ungewöhnlich für einen offiziellen Schriftwechsel zweier Verfassungsorgane. "Sie wollen nichts anderes, als die Ergebnisse der Wahl von 2016 verdrehen", beschwert sich der Absender. Der Präsident aber habe "wichtige Arbeit" zu leisten. Deswegen werde er sich nicht an einem parteiischen "politischen Theater" beteiligen.

Der Brief, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 02:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/donald-trump-startet-krieg-gegen-den-kongress-77441029