Weltpolitik

Duterte: Kirchen-Anschlag von Selbstmordattentäter und Frau

Der Bombenanschlag auf eine katholische Kirche im Süden der Philippinen mit 21 Toten wurde nach Angaben von Staatschef Rodrigo Duterte von einem Selbstmordattentäter und dessen Frau verübt. Der Mann habe sich am Sonntag während der Messe auf der mehrheitlich muslimischen Insel Jolo in die Luft gesprengt und seine Frau habe einen Sprengsatz platziert, sagte Duterte. Die Frau sei flüchtig.

Philippinischer Teamchef Rodrigo Duterte SN/APA (AFP)/NOEL CELIS
Philippinischer Teamchef Rodrigo Duterte

Duterte widersprach mit seinen Äußerungen am Dienstag den bisherigen Angaben der Behörden zum Tathergang. Er sagte, der Militärgeheimdienst habe ihm am Dienstag mitgeteilt, dass die zweite Bombe sich am Körper des Selbstmordattentäters befunden habe und explodiert sei, als die Überlebenden der ersten Bombenexplosion um ihr Leben rannten. Bisher war offiziell von zwei Bomben in und vor der Kirche die Rede gewesen, nicht aber von einem Selbstmordattentat.

Die Ermittler hätten keine Körperteile des Selbstmordattentäters gefunden, weil die Bombe seinen Körper zerfetzt habe, sagte Duterte. Bei dem Anschlag handle es sich um "Terrorismus" und "Selbstmord".

Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hatte den Anschlag für sich reklamiert. Die Gruppe sprach nach Angaben des auf die Auswertung islamistischer Websites spezialisierten US-Unternehmens Site von zwei Selbstmordattentätern. Die philippinischen Behörden machen für den Anschlag die militante Islamistengruppe Abu Sayyaf verantwortlich, die dem IS die Treue geschworen hat. "Wir sind uns dessen sicher", bekräftigte Duterte.

Jolo liegt im mehrheitlich muslimischen Süden der Philippinen. In einem Referendum hatte die Bevölkerung der Region vor einer Woche mit großer Mehrheit für die Einrichtung einer neuen Autonomieregion gestimmt.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 24.09.2020 um 02:38 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/duterte-kirchen-anschlag-von-selbstmordattentaeter-und-frau-64889794

Kommentare

Schlagzeilen