Weltpolitik

Ein Feiertag spaltet Katalonien

Die Unabhängigkeitsbewegung zeigt ein Jahr nach dem Referendum wieder Muskeln. Geeint tritt sie aber nicht auf.

Mitglieder der „Katalanischen Identitären Bewegung“ wurden bei einer Demonstration am Nationalfeiertag von der Polizei eskortiert. SN/AP
Mitglieder der „Katalanischen Identitären Bewegung“ wurden bei einer Demonstration am Nationalfeiertag von der Polizei eskortiert.

Hunderttausende gingen in Katalonien gestern, Dienstag, auf die Straße. Es war "La Diada", der Nationalfeiertag, der in der Region jedes Jahr am 11. September gefeiert wird. Doch der Katalonien-Tag ist schon lang kein Fest der Einheit mehr, sondern eine Fiesta der Zwietracht, welche die 7,5 Millionen Katalanen spaltet.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.09.2018 um 10:25 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ein-feiertag-spaltet-katalonien-39924973