Weltpolitik

Ein Hashtag verändert die USA

Die Schauspielerin Alyssa Milano ersuchte Frauen (und Männer), unter #MeToo ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung und Gewalt zu teilen. Eine Mauer des Schweigens stürzte ein.

Auch Donald Trump wurden sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Er wurde trotzdem Präsident. SN/APA/AFP/MARK RALSTON
Auch Donald Trump wurden sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Er wurde trotzdem Präsident.

Der liberale Komödiant Louis C. K. und der ultrareligiöse Kandidat für den US-Senat in Alabama, Roy Moore, könnten verschiedener kaum sein. Umso erstaunlicher, dass sich die beiden Männer wegen derselben Vorwürfe auf der öffentlichen Anklagebank wiederfinden: sexueller Missbrauch von Frauen.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 24.11.2017 um 11:11 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ein-hashtag-veraendert-die-usa-20444500