Weltpolitik

Ein Weißer soll Südafrikas Opposition zum Erfolg führen

Die größte Oppositionspartei ist längst in Warteposition für die Regierungsverantwortung. Aber sie hat ein Imageproblem.

John Steenhuisen ist der neue Chef der Opposition. SN/AP
John Steenhuisen ist der neue Chef der Opposition.

Jung, liberal, schwarz - mit dem Ruf eines Reformers sollte Mmusi Maimane das junge Südafrika ansprechen und allem voran: die größte Oppositionspartei des Landes für schwarze Wähler attraktiv machen. Davon ist die Demokratische Allianz (DA) heute jedoch weiter entfernt denn je. Ihre schwarzen Anführer haben der Partei in den letzten Monaten nach und nach den Rücken gekehrt. Jetzt wurde Südafrikas Politik 26 Jahre nach dem Ende der Apartheid noch ein Stück weit schwarz-weißer.

Per Onlinevotum wählten die Mitglieder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.01.2021 um 04:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ein-weisser-soll-suedafrikas-opposition-zum-erfolg-fuehren-95387602