Weltpolitik

Eine historische Chance für Chile

Chiles Bevölkerung macht trotz Pandemie Werbung für die Volksabstimmung am Sonntag. Das Land entscheidet über das letzte Überbleibsel der Pinochet-Diktatur.

Kampagne in Zeiten der Pandemie: Aktivisten halten auf einer Brücke große Buchstaben zu einem „apruebo“ zusammen – „Ich stimme zu“. SN/ehringfeld
Kampagne in Zeiten der Pandemie: Aktivisten halten auf einer Brücke große Buchstaben zu einem „apruebo“ zusammen – „Ich stimme zu“.

Was braucht es, um in Zeiten einer Pandemie politische Kampagnen zu machen? Für Lore López und ihre Freunde nicht viel mehr als eine Brücke, einen Sonnenuntergang, ein Megafon, Lautsprecherboxen, Musik, Fahnen, Halstücher, Transparente und große Buchstabentafeln. López, Anthropologin an der Universität von Chile und, wie sie sagt, "von Anfang an bei den Protesten des vergangenen Jahres dabei", hat mit rund 50 jungen und nicht mehr ganz jungen Freunden Stellung auf einer Brücke in Santiagos Stadtteil Providencia bezogen. In einer sicheren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 01:58 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/eine-historische-chance-fuer-chile-94621072