Weltpolitik

Eine zerrissene Ukraine hat die Wahl

Bei der Präsidentschaftswahl stimmten junge Mütter aus dem Donbass für Amtsinhaber Petro Poroschenko. Viele andere Wähler aber favorisierten den TV-Komiker Wladimir Selenski. Ein Bericht aus dem Kiewer Wahllokal 800129.

Präsident Petro Poroschenko bei der Stimmabgabe in Kiew. SN/APA/AFP/SERGEI SUPINSKY
Präsident Petro Poroschenko bei der Stimmabgabe in Kiew.

Die dreijährige Vera ist auf einem Kinderroller unterwegs zum Wahllokal, zusammen mit ihrer Mutter Julia. Die Sonne strahlt, der Himmel ist knallblau, Vera lacht, auch Julia Schilowa, 34 Jahre alt, Buchhalterin, macht ein unternehmungslustiges Gesicht und sagt: "Ich werde für unseren Präsidenten wählen. Unter ihm hat sich das Land verändert. Und wir haben wieder eine Armee."

In der Ukraine fand am Sonntag die Präsidentschaftswahl statt. Zumindest der erste Wahlgang. Laut den letzten Umfragen vor der Wahl hatten nur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 07:14 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/eine-zerrissene-ukraine-hat-die-wahl-68099722