Weltpolitik

Einen Augenblick später war Krieg: Ukrainer auf der Flucht

Über Nacht stand auch der Westen der Ukraine im Krieg. Tausende machen sich auf die Flucht.

 SN/AP

Ein geteiltes Land, mit bisher auch geteiltem Leid. Während im Osten der Ukraine seit 2014 Krieg herrscht, blieb der Westen von militärischen Kämpfen lange verschont. In Kiew und anderen Städten lebten die Menschen nach Westen orientiert: die EU vor den Augen, den Konflikt mit Russland im Rücken. In der Nacht auf Donnerstag kam er mit Sirenengeheul und Explosionen an.

Videos aus Kiew zeigten am Donnerstag in der Früh verstopfte Ausfahrtsstraßen aus der Hauptstadt. Seit einigen Stunden war da ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 02:02 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/einen-augenblick-spaeter-war-krieg-ukrainer-auf-der-flucht-117545269