Weltpolitik

Elf Festnahmen bei Anti-Terror-Razzia in Brüssel

Bei einer Anti-Terror-Razzia in Brüssel sind elf Personen vorläufig festgenommen worden. Die Polizeiaktion in der Nacht auf Mittwoch stehe im Zusammenhang mit Ermittlungen zu möglicherweise zurückgekehrten Syrienkämpfern, teilte die Staatsanwaltschaft in Brüssel am Donnerstag mit.

Durchsuchungen an mehreren Orten im Großraum Brüssel.  SN/APA (AFP)/JOHN THYS
Durchsuchungen an mehreren Orten im Großraum Brüssel.

Zu den Terroranschlägen von Paris im November 2015 und von Brüssel im März 2016 bestehe kein Zusammenhang. Waffen oder Sprengsätze wurden nicht gefunden.

Die Durchsuchungen fanden an mehreren Orten im Großraum Brüssel statt - unter anderem in der Gemeinde Molenbeek. Dort hatten einige der mutmaßlichen Attentäter von Paris und Brüssel Unterschlupf gefunden. Erst Mitte Jänner hatten Polizisten in Molenbeek vier Häuser durchsucht und drei Männer vorläufig festgenommen. Sie wurden nach Verhören freigelassen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 26.09.2018 um 07:18 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/elf-festnahmen-bei-anti-terror-razzia-in-bruessel-389626

Schlagzeilen