Weltpolitik

Enkelin von Mandela: "Wer führen will, muss dem Volk dienen"

Ndileka Mandela, Enkelin des Freiheitskämpfers, will dessen politisches Erbe in Südafrika fortsetzen.

Ndileka Mandela mahnt Südafrikas Führer.  SN/WIKUS DE WET / AFP / picturedesk
Ndileka Mandela mahnt Südafrikas Führer.

"In dem Moment, in dem wir uns zum ersten Mal sahen, wurden wir zu Freunden: ich und der große Mann, den ich durch eine Glasscheibe küsste und berührte."

Noch gut erinnert sich Ndileka Mandela an jenen Tag im Jahr 1981, an dem sie ihren Großvater kennenlernte. Damals war sie 16 Jahre alt, gerade alt genug geworden, um die Gefängnisinsel Robben Island vor Kapstadt betreten zu dürfen.

Und der Mann hinter Gittern? Er war noch weit davon ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 03:08 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/enkelin-von-mandela-wer-fuehren-will-muss-dem-volk-dienen-83273869