Weltpolitik

Er tritt an, um Trump die Stirn zu bieten

Erstmals könnte in Mexiko ein Linkskandidat Präsident werden.

Andres Manuel López Obrador will seit zwölf Jahren Präsident von Mexiko werden. Diesmal sieht es so aus, als würde es gelingen. SN/APA/AFP/ALFREDO ESTRELLA
Andres Manuel López Obrador will seit zwölf Jahren Präsident von Mexiko werden. Diesmal sieht es so aus, als würde es gelingen.

Der Mann, der Mexiko revolutionieren will, ist 64 Jahre alt, hat silbernes Haar, eine schrille Stimme und ein Durchhaltevermögen, das selbst seinen Gegnern Respekt abnötigt. Andrés Manuel López Obrador, kurz AMLO, bestreitet derzeit seinen dritten Präsidentschaftswahlkampf am Stück. Seit zwölf Jahren ist er im Wahlkampfmodus. Schon 2006 und 2012 war der Linkspolitiker fast am Ziel, verlor dann aber knapp gegen seine konservativen Gegenkandidaten Felipe Calderón und Enrique Peña Nieto.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 04:18 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/er-tritt-an-um-trump-die-stirn-zu-bieten-29820607