Weltpolitik

Er war Feind und Nachbar Erdog˘ans

Deniz Yücel war ein Jahr in der Türkei in Haft. Nun erzählt er, was er dort erlebt hat.

Deniz Yücel war ein Jahr in der Türkei in Haft.  SN/APA (dpa)/Karlheinz Schindler
Deniz Yücel war ein Jahr in der Türkei in Haft.

Nach seiner Haft wolle sie mit ihrem Ehemann irgendwo leben, "wo unsere Füße den Boden berühren". Das schreibt Dilek Mayatürk ihrem Ehemann Deniz Yücel in einem Brief. Hinter verschlossenen Türen und Fenstern eine schöne Vorstellung, sagt Yücel später in einem Interview.

Wie fühlt es sich an, ein Jahr in einem türkischen Hochsicherheitsgefängnis zu sitzen? Ohne Aussicht auf ein Ende, ohne Anklageschrift? Der deutsch-türkische Journalist hat das erlebt. Seine Erlebnisse hat Yücel in einem Buch verarbeitet. Darin verbindet er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 06:12 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/er-war-feind-und-nachbar-erdogans-78479308