Weltpolitik

Erdog˘an taktiert im Fall Khashoggi

Der türkische Präsident enthüllte in seiner mit Spannung erwarteten Rede wenig Neues. Was erwartet er für seine Zurückhaltung?

Präsident Reccep Tayyip Erdogan sprach am Dienstag vor dem türkischen Parlament.  SN/APA/AFP/TURKISH PRESIDENT OFFICE/KAYHAN OZER/HO
Präsident Reccep Tayyip Erdogan sprach am Dienstag vor dem türkischen Parlament.

Wohl kaum eine Rede in Nahost wurde dieses Jahr mit so viel Spannung erwartet wie die Rede des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan vor seinem Parlament gestern, Dienstag. Seit Wochen stecken seine Geheimdienste westlichen Medien eine Flut von Details über die Ermordung des regimekritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul. "Wir werden alles aufdecken, die ganze nackte Wahrheit", kündigte Erdoğan seine Ansprache an und schraubte so die Erwartungen hoch.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.11.2018 um 09:24 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/erdogan-taktiert-im-fall-khashoggi-54117241