Weltpolitik

Erste große TV-Debatte zur Wahl in den Niederlanden

Zehn Tage vor der Parlamentswahl am 15. März in den Niederlanden stellen sich die Spitzenkandidaten von acht großen Parteien am Sonntagabend erstmals live den Fragen in einer großen TV-Debatte. Allerdings lehnte der Rechtspopulist Geert Wilders die Teilnahme an der Debatte im Amsterdamer Theater Carre ab. Wilders hatte bereits mehrere Debatten und Interviews bei Medien abgesagt.

Geert Wilders wird nicht teilnehmen.  SN/APA (AFP)/JERRY LAMPEN
Geert Wilders wird nicht teilnehmen.

Mit dabei ist aber Ministerpräsident Mark Rutte. In den Umfragen ist Ruttes rechtsliberale VVD mit rund 16 Prozent zur Zeit stärkste Kraft. Dahinter liegt die Partei für die Freiheit von Wilders.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 22.09.2018 um 03:08 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/erste-grosse-tv-debatte-zur-wahl-in-den-niederlanden-168178

Schlagzeilen