Weltpolitik

Es war Völkermord in Kambodscha

Späte Gerechtigkeit für die Opfer der Roten Khmer: Nach 40 Jahren wurden zwei ehemalige Anführer wegen Genozids verurteilt.

Der 87-Jährige Khieu Samphan wurde am Freitag wegen Völkermord verurteilt. SN/APA/AFP/Extraordinary Chambers in the Co/NHET SOK HENG
Der 87-Jährige Khieu Samphan wurde am Freitag wegen Völkermord verurteilt.

Ein Fünftel der Bevölkerung fiel der Schreckensherrschaft der Roten Khmer in den 1970er-Jahren in Kambodscha zum Opfer. Erst 40 Jahre später sind nun zwei Urteile wegen Völkermords ergangen: Der 92-jährige Nuon Chea und der 87-jährige Khieu Samphan sind die einzigen ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.10.2019 um 01:26 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/es-war-voelkermord-in-kambodscha-60993262