Weltpolitik

Estnischer Innenminister zurückgetreten

Der estnische Innenminister Andres Anvelt hat aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt eingereicht. Der 49-jährige Sozialdemokrat legte am Dienstag sein Amt nieder und kündigte zudem an, sich aus der Politik zurückzuziehen. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers werde er das Innenressort weiterführen, sagte Anvelt einem Bericht des estnischen Rundfunks zufolge.

Regierungschef Jüri Ratas und der Parteichef der Sozialdemokraten, Jevgeni Ossinovski, nahmen den Rückzug von Anvelt mit Bedauern an. In Estland werden Minister vom Staatspräsidenten auf Vorschlag des Regierungschefs ernannt und entlassen.

Nach Rundfunkangaben leidet Anvelt seit dem Frühjahr an gesundheitlichen Problemen. In Estland gab es Ende Oktober eine Debatte über seine geringe Anwesenheitsrate bei den bisherigen offiziellen Treffen der EU-Innenminister in Brüssel in diesem Jahr.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 17.10.2019 um 05:21 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/estnischerinnenminister-zurueckgetreten-61201093

Kommentare

Schlagzeilen