Weltpolitik

EU-Impfpass: Grün ist die Hoffnung für diesen Sommer

Die EU-Kommission schlägt ein "grünes Zertifikat" ab Juni vor. Österreich will Erleichterungen früher ermöglichen.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. SN/AP
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Vor allem die Tourismusländer in Europa hoffen, dass sie bald wieder ausländische Gäste begrüßen dürfen. Rechtzeitig vor der Sommersaison soll daher der "grüne Pass" kommen und schmerzlich vermisste Freiheiten zurückbringen. Daran knüpfen sich viele Fragen - und viele Unsicherheiten.

Was soll auf dem "grünen Pass" gespeichert sein? Persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum und Versicherungsnummer. Dazu kommen die drei wesentlichen Informationen, die für das Reisen in Zeiten der Pandemie notwendig sind: Testergebnis (PCR- oder Antigen-Schnelltest) und Datum, Impfung und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 10:14 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/eu-impfpass-gruen-ist-die-hoffnung-fuer-diesen-sommer-101196715