Weltpolitik

EU startet globale Impfallianz

Mehr als 40 Staaten wollen gemeinsam handeln. Ihr Ziel: Ein Impfstoff gegen das Coronavirus soll der ganzen Welt gehören.

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen lud ein. SN/APA/AFP/POOL/JOHN THYS
EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen lud ein.

Am Montag ging erstmals eine Art weltweite virtuelle Spendengala über die Bühne. Das angepeilte Ziel: schnellstmöglich ein Coronaimpfstoff für alle. Eingeladen hatte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Dem Aufruf folgten mehr als 40 Staatenlenker rund um den Globus, UNO-Generalsekretär António Guterres sowie Vertreter von Forschungs- und Wohltätigkeitsorganisationen. Zu den Partnern zählen die WHO und die Weltbank.

Es galt, vorerst einmal 7,5 Milliarden Euro zu sammeln. Das ist die Summe, die im Moment benötigt wird, um weltweit weiter auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 09:45 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/eu-startet-globale-impfallianz-87122044

karriere.SN.at