Weltpolitik

Europa kann nur abwarten, Tee trinken und sich vorbereiten

Die EU hält weiter zusammen und signalisiert Bereitschaft für eine Verschiebung des Brexit, wenn London das will.

EU-Chefverhandler Michel Barnier ist nicht mehr sehr optimistisch. SN/APA/AFP/FREDERICK FLORIN
EU-Chefverhandler Michel Barnier ist nicht mehr sehr optimistisch.

Es ist selten, dass die drei zentralen EU-Institutionen das Gleiche sagen. Am Tag nach der klaren Ablehnung des EU-Austrittsvertrags im britischen Unterhaus ist es passiert. EU-Kommission, Vertreter des Rats der Mitgliedsstaaten und EU-Parlament sagten unisono: "Großbritannien muss jetzt sagen, was ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2019 um 03:56 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/europa-kann-nur-abwarten-tee-trinken-und-sich-vorbereiten-64195018