Weltpolitik

Ex-Guerillera hat die Kalaschnikow gegen Kaffee eingetauscht

Eine frühere Rebellin hat den Weg in ein Leben ohne Krieg geschafft. Eine kleine Erfolgsgeschichte im bedrohlich fragilen Friedensprozess Kolumbiens.

Monica Pedroza (mit Tochter) kämpft für ein eigenes kleines Café.  SN/klaus ehringfeld
Monica Pedroza (mit Tochter) kämpft für ein eigenes kleines Café.

Als Monica Pedroza ihr Diplom in Empfang nimmt, legt sich ein Strahlen auf ihr Gesicht. Es ist ein Blick, in dem Freude und große Erleichterung liegen. Das Zertifikat weist die Frau von 27 Jahren als diplomierte Kaffeewirtin aus. Pedroza drückt die Hand des Gouverneurs, die des früheren FARC- Kommandanten, die des UNO-Vertreters und der Honoratioren der kolumbianischen Kaffeewirtschaft. Und jedem sagt sie deutlich hörbar "muchas gracias". Vielen Dank.

Monica Pedroza hat die Kalaschnikow gegen den Kaffee getauscht. Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.12.2021 um 01:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ex-guerillera-hat-die-kalaschnikow-gegen-kaffee-eingetauscht-77292094

karriere.SN.at