Weltpolitik

Ex-Präsident George Bush senior verließ Intensivstation

Der an einer Lungenentzündung erkrankte frühere US-Präsident George H.W. Bush hat die Intensivstation verlassen. Das teilten Ärzte des Krankenhauses in Houston (Texas) am Montag bei einer Pressekonferenz mit. Der Gesundheitszustand des Vaters des früheren Präsidenten George W. Bush habe sich stabilisiert.

George H.W. Bush ist wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus.  SN/APA (AFP/Getty)/Bob Levey
George H.W. Bush ist wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus.

"Er sitzt aufrecht, schaut Fernsehen und scherzt mit den Ärzten", sagte der Mediziner Clint Doerr. Der 92-Jährige war künstlich beatmet worden. Seine Frau Barbara (91) war ebenfalls wegen einer schweren Erkältung in ein Krankenhaus gebracht worden, konnte dieses aber inzwischen verlassen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:45 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ex-praesident-george-bush-senior-verliess-intensivstation-501418

Schlagzeilen